Categories
Beirat Blogbeitrag

2. TBDK-Beiratssitzung

Die 2. Beiratssitzung im Projekt „Toolbox Datenkompetenz“: Gemeinsam für mehr Useraktivierung

Heute, am 29.11.2023, kamen die Mitglieder des Beirats unseres Projekts “Toolbox Datenkompetenz” zum erneuten Mal zusammen, um den aktuellen Status des Projekts zu besprechen und gemeinsam über die nächsten Schritte zu beraten. 

Die Sitzung begann mit einer herzlichen Begrüßung aller Teilnehmenden und einem Rückblick auf die Entwicklungen seit der letzten Beiratssitzung. Das TBDK-Team präsentierte stolz den aktuellen Stand des Produkts, wobei besonderes Augenmerk auf die Implementierung von Vorschlägen und Ideen aus der ersten Sitzung gelegt wurde. 

Plattform, Forschung und Next Steps: 

Ein ausführlicher Blick auf die Plattform und laufende Forschungsarbeiten folgte. Dabei wurde betont, wie wichtig die kontinuierliche Anpassung an die Bedürfnisse der Nutzenden ist. Der vorgestellte Ausblick auf 2024 verdeutlichte das klare Ziel des Teams, die Toolbox Datenkompetenz weiter zu verbessern und zu erweitern. 

Netzwerk und Events: 

Besondere Beachtung galt dem aktuellen Stand des Netzwerks und den bisherigen Events in 2023. Hier wurde betont, wie entscheidend die Unterstützung des Beirats für die erfolgreiche Umsetzung von Veranstaltungen wie dem Data Literacy Day ist.  

Fragen und Antworten zum Projekt: 

Die Möglichkeit für Fragen und Antworten ermöglichte es den Beiratsmitgliedern, gezielt auf Produktentwicklungen und Forschungsergebnisse einzugehen. Hierbei wurden wertvolle Anregungen für mögliche Optimierungen und Ergänzungen gesammelt. 

Aktivierung der Nutzenden: 

Ein zentraler Punkt der anschließenden Diskussion war der Themenschwerpunkt: „Aktivierung der Nutzenden“. Hier stand die Frage im Fokus, wie der Beirat das Projekt dabei unterstützen kann, möglichst viele Nutzende für die Plattform zu generieren. Die verschiedenen Perspektiven der Beiratsmitglieder flossen in eine konstruktive Diskussion ein, die wertvolle Ansätze für die kommenden Phase des Projekts lieferte. 

Zusammenfassung & Ausblick: 

Die Sitzung endete mit einer Zusammenfassung der wichtigsten Erkenntnisse und einem Ausblick auf kommende Schritte. Das TBDK-Team zeigte sich erneut begeistert von der konstruktiven Zusammenarbeit und dem Engagement des Beirats.  

In Anlehnung an die positive Resonanz nach der ersten Beiratssitzung sind wir zuversichtlich, dass die Zusammenarbeit mit diesem hochkompetenten Beirat weitere Meilensteine in der Entwicklung der Toolbox Datenkompetenz setzen wird. Wir danken dem Beirat für die konstruktive Teilnahme und freuen uns auf die Fortsetzung dieser erfolgreichen Zusammenarbeit in den kommenden Monaten. Der Weg zu einer umfassenden Toolbox ist gemeinsam mit diesem engagierten Beirat geebnet! 

Categories
Blogbeitrag Veranstaltung

Recap Data Literacy Day 2023

Wie Data Literacy die Zukunft gestaltet: Ein Rückblick auf den DLD23!

Der Data Literacy Day 2023 hat die Erwartungen übertroffen: Am 7. November 2023 brachte der DLD23 führende Expert:innen, Entscheidungsträger und Datenbegeisterte in Berlin zusammen, um über die Bedeutung von Data Literacy zu sprechen und zu diskutieren, wie gemeinsam eine datenkompetente Zukunft gestaltet werden kann.

Die Agenda des Data Literacy Day 2023 war gespickt mit Podiumsdiskussionen und Keynotes, die tiefgreifende Einblicke und Lösungsansätze boten. Im Blogpost werden wir einen Rückblick auf diese spannenden Diskussionen werfen und aufzeigen, wie dieses Event dazu beigetragen hat, die Datenkompetenz in die Gesellschaft zu tragen und zukünftige Schritte zu definieren.

Du hast den DLD23 verpasst? Keine Sorge, hier kannst du die Aufzeichnung des Events anschauen:

Data Literacy Day 2023, #DLD23

Podiumsdiskussion: „Future Skills for Future Work – Wie werden Mitarbeitende zu autonomen Data Citizens?“

Die Veranstaltung begann mit einer spannenden Podiumsdiskussion, die sich mit der Frage befasste, wie Mitarbeitende zu autonomen Data Citizens werden können. Unsere Expert:innen Dilyana Bossenz, Michael Fieg, Patrick Klingler, Dr. Marco Wedel und Dr. Anna Schröder diskutierten die Herausforderungen und Chancen, die sich für Unternehmen und die Politik bei der Förderung von Datenkompetenz ergeben. Die Diskussion unterstrich die Bedeutung von Data Literacy in Wirtschaft, Politik und Bildung und wie diese Fähigkeit die Zukunft prägen und fördern kann.

Keynote: „Wie steht es um die Datenkompetenz in Deutschland im internationalen Vergleich?“

Dr. Christian Zinke-Wehlmann, Forschungsprojektleiter des TBDK-Projekt am Institut für Angewandte Informatik (InfAI) e. V., präsentierte eine aufschlussreiche Keynote, in der er Deutschland im internationalen Vergleich hinsichtlich seiner Datenkompetenzen beleuchtete. Er zeigte auf, wie Deutschland im Vergleich zu anderen Ländern abschneidet und welche Entwicklungen beobachtet werden können. Die Keynote stellte auch Best-Practice-Beispiele vor, an denen sich Deutschland orientieren kann. Es wurde deutlich, dass Deutschland in Bezug auf Data Literacy Fortschritte gemacht hat, aber auch, dass es noch Entwicklungspotenzial und Handlungsbedarf gibt.

Podiumsdiskussion: „So funktioniert Datenkompetenz für Deutschland – mit der Toolbox Datenkompetenz zum Erfolg!“

Die zweite Podiumsdiskussion konzentrierte sich auf die Rolle von Initiativen wie unserem Projekt Toolbox Datenkompetenz (TBDK) bei der Förderung von Datenkompetenz in Unternehmen und der Gesellschaft. Referent:innen wie Dr. Michael Littger, Daniel Krupka, Dr. Julia Freudenberg, Benjamin Aunkofer und Dr. Yvonne Konstanze Behnke beleuchteten, wie Datenkompetenzen stärker im Bewusstsein der Bürger:innen verankert werden können. Die TBDK wurde als wichtiger Akteur für die Befähigung der Menschen im Umgang mit Daten hervorgehoben, und es wurden Schritte erörtert, um dieses Ziel zu erreichen.

Keynote: „Der Faktor Mensch: Wie verankere ich Data Literacy in der Praxis?“

Die dritte Keynote von Damian Beldycki konzentrierte sich auf die Rolle des Menschen bei der Verankerung von Data Literacy in der Praxis. Die Präsentation befasste sich mit den Strategien für den digitalen Wandel in Unternehmen und der Gesellschaft mit hilfreichen Anregungen, wie wir Menschen außerhalb unseres technologie- und datenaffinen Umfelds für Themen wie Data Literacy und KI begeistern können. 

Roundtable-Diskussionen: Vertiefung wichtiger Themen

Die Veranstaltung schloss mit einer Reihe von Roundtable-Diskussionen zu verschiedenen Themen. Hier konnten Teilnehmer:innen die Diskussionen zu „Wie etabliert man Data Citizenship als Imagefaktor?“, „Die vergessenen 90 % – Warum Daten gesammelt, aber nicht genutzt werden“, „Wie arbeite ich rechtssicher mit Daten – und werde zum Vorbild für andere?“ und „TBDK-Plattform-Demo: Wie wir Datenkompetenz praxisnah vermitteln können“ besuchen. Diese Diskussionen boten vertiefte Einblicke und die Möglichkeit, Fragen zu stellen.

Moderiert und begleitet wurde der Data Literacy Day 2023 von Jonas Rashedi.

Wir möchten allen Teilnehmenden und Speaker:innen herzlich danken!

Wir sind gespannt auf die weiteren Entwicklungen und hoffen, dass dieser Erfolg dazu beiträgt, Data Literacy in der gesamten deutschen Gesellschaft nutzbringend zur Verfügung zu stellen. Wir freuen uns bereits auf den nächsten Data Literacy Day mit euch!

Categories
Pressemitteilung

Startschuss für die Zukunft: Toolbox Datenkompetenz – Die Plattform für Data Literacy geht live 

Berlin/Leipzig, 19. September 2023: Mit einem kraftvollen Aufbruch in die digitale Zukunft startet heute das ambitionierte Forschungsprojekt „Toolbox Datenkompetenz“ (TBDK) des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) in einer Beta-Version. Mit insgesamt 8,79 Millionen Euro Förderung bringt die TBDK eine innovative Plattform hervor, die uneingeschränkten Zugang zur Data Literacy für die breite deutsche Öffentlichkeit ermöglicht. 

Das ehrgeizige Ziel des Projekts ist es, Menschen deutschlandweit mithilfe einer umfassenden Weiterbildungs- und Tool-Plattform für grundlegende Datenkompetenzen zu befähigen. So wird die Datenstrategie der Bundesregierung lebendig und erlebbar, während wir gemeinsam in eine digitalisierte Zukunft voranschreiten. 

Mit dem Beta-Launch ist eine erste Version der Weiterbildungs- und Tool-Plattform ab heute offiziell für alle zugänglich. Die TBDK begeistert mit einer Fülle an Funktionen und Kursinhalten, um das eigene Wissen und die Fähigkeiten rund um Daten und künstliche Intelligenz zu erweitern. Mit dem Beta-Launch möchte das TBDK-Team aktiv Feedback von den Nutzer:innen einsammeln, um die Plattform für den verbleibenden Projektzeitlauf weiter zu verbessern und noch stärker an die Bedürfnisse der Nutzer:innen anzupassen.

Zur Toolbox Datenkompetenz erklärt der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesministerium für Bildung und Forschung Mario Brandenburg: 

“Ich bin zuversichtlich, dass die Toolbox Datenkompetenz einen positiven Wandel in der Datenkompetenz-Landschaft bewirken wird und dazu beiträgt, dass unsere Bürgerinnen und Bürger selbstbewusst und sicher in der digitalen Welt agieren können. Unser Ziel ist es, die Potenziale der Digitalisierung bestmöglich zu nutzen und gleichzeitig für eine verantwortungsvolle Datennutzung zu sensibilisieren. Die Toolbox Datenkompetenz ist ein wichtiger Schritt auf diesem Weg und zeigt, dass wir als Bundesministerium für Bildung und Forschung die digitale Zukunft unseres Landes aktiv mitgestalten.“ 

Highlights der TBDK-Plattform:

1 Vielseitige Kurse für mehr Datenkompetenz: 
Die Plattform bietet eine erste Auswahl an internen und externen Kursen zum Thema Datenkompetenz. Nutzer:innen können zwischen verschiedenen Kursen wählen und die Details einsehen, einschließlich der Kursinhalte und des Ablaufs. Die TBDK-internen Kurse sind in Module, Kapitel und Lektionen unterteilt, um den individuellen Lernfortschritt messbar zu machen. Interaktivität wird großgeschrieben: Texte, Bilder, PDF-Dateien und Videos begleiten die Teilnehmer:innen beim Lernen. 

2 Programmierumgebung: 
Ein weiteres Highlight ist die Einführung einer integrierten Programmierumgebung in Form eines frei zugänglichen „Jupyter-Notebooks“, die Nutzer:innen zum kreativen Ausprobieren und praktischen Anwenden einlädt. Die interaktive Natur der Jupyter-Notebooks ermutigt die Lernenden, verschiedene Ansätze auszuprobieren und die Ergebnisse unmittelbar zu visualisieren. Außerdem dient die Jupyter-Umgebung als Schlüsseltechnologie für den Aufbau der zukünftigen Plattformmodule, sodass die TBDK zu einem dynamischen Ort des Lernens weiterwächst.

3 Interaktives Forum für die Data Community: 
Das Forum auf der TBDK-Plattform ist ein Ort der Begegnung und des lebhaften Austauschs. Nutzer:innen haben die Möglichkeit, öffentliche Diskussionen zu führen und Fragen zu stellen. Spezielle kursbezogene Foren fördern den direkten Austausch zu den Kursinhalten. Damit wird eine Gemeinschaft gebildet, die voneinander lernt und sich gegenseitig unterstützt. Ein Text-Editor mit Code-Fenster verbessert die Darstellung von Programmcode und Admin-Verwaltungsfunktionen erleichtern das Management des Forums.

Stimmen aus dem Projektteam:  

Für die Umsetzung sind die Projektpartner, das Institut für Angewandte Informatik (InfAI) e.V. aus Leipzig und die StackFuel GmbH aus Berlin, zuständig, deren Fokus auf der Entwicklung einer Infrastruktur liegt, die es Nutzer:innen erlaubt, Daten- und Tool-Kompetenzen aufzubauen, um gut vorbereitet in die Zukunft blicken zu können. 

Stefan Berntheisel, Co-Founder und CTO der StackFuel GmbH:  

„Die technische Umsetzung der Toolbox Datenkompetenz war eine Herausforderung, die wir bei StackFuel gerne angenommen haben. Wir haben eine benutzungsfreundliche Plattform entwickelt, die mit frei zugänglichen Daten-Tools und interaktiven Kursen auf modernsten Technologien basiert. Besonders wichtig war uns die Integration einer Coding-Umgebung und eines lebendigen Forums, um den Lernprozess so interaktiv und praxisnah wie möglich zu gestalten. Wir freuen uns, dass wir mit der Toolbox Datenkompetenz einen wichtigen Beitrag zur Förderung der digitalen Kompetenzen in Deutschland leisten können.“ 

Dr. Christian Zinke-Wehlmann, Leiter des Kompetenzzentrums “Künstlich Menschlich Intelligent (KMI)” am Institut für Angewandte Informatik (InfAI) e.V.:  

„Die kuratierten Kurse und Lernmodule auf der Toolbox Datenkompetenz decken ein breites Spektrum an Themen ab, die für den Erwerb grundlegender Datenkompetenzen notwendig sind. Dabei setzen wir auf eine didaktisch fundierte Vermittlung der Inhalte und eine praxisnahe Anwendung, um ein nachhaltiges Verständnis zu gewährleisten. Wir möchten unseren Nutzer:innen dabei helfen, sich in der Welt der Daten orientieren zu können, kritisch mit Daten aber auch mit Datenprodukten (bspw. Künstliche Intelligenz) umgehen zu können, datenbasierte Entscheidungen zu treffen und ihr Potential im Umgang mit Daten voll auszuschöpfen.“ 

Ausblick auf 2024: Mit der TBDK zu einer datenkompetenten Gesellschaft 

Das Team von TBDK schaut nicht nur auf den Start, sondern auch in die Zukunft! Für 2024 sind weitere spannende Entwicklungen geplant, die die Plattform noch interaktiver und praxisorientierter gestalten. Mit den „Data Spaces“ entstehen themenspezifische Datenräume, in denen Nutzer:innen Zugang zu verschiedenen Datensets erhalten und kollaborativ an Projekten und Prototypen arbeiten können, um so ihre Fähigkeiten im Umgang mit realen Datenproblemen zu vertiefen. Die Einführung von Datenwettbewerben, den „Data Challenges“, schafft zudem eine aufregende Möglichkeit, die erlernten Kompetenzen im Wettbewerbsumfeld zu beweisen.

Der Beta Launch markiert den Beginn einer neuen Ära in Sachen Data Literacy! Überzeuge Dich selbst und besuche die Plattform unter: https://beta.toolboxdatenkompetenz.de

Über das Forschungsprojekt: 

Das Forschungsvorhaben wird im Rahmen der Maßnahme „Förderung zur Gestaltung des digitalen Bildungsraums“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert und läuft vom 15.12.2021 bis 14.12.2024.

Categories
Blogbeitrag

Recap 2. Offline-Projekttreffen

Mit Erfolg und viel Elan in die nächste Projektphase!

Die Teams von StackFuel und InfAI, die hinter dem Projekt der Toolbox Datenkompetenz stehen, haben sich erneut zum gemeinsamen Austausch getroffen, um über den Fortschritt des Projekts zu sprechen, kommende Ziele auszuloten und Erfolge zu feiern.

Obwohl die Arbeit an der Toolbox Datenkompetenz überwiegend remote stattfindet, sind persönliche Treffen von unschätzbarem Wert, um den Zusammenhalt im Team zu stärken und den Austausch von Ideen zu fördern. Das Projekttreffen fand dieses Mal in Leipzig in den Räumen des Instituts für Angewandte Informatik (InfAI) e.V. statt. Hier bot sich die Möglichkeit, neue und alte Gesichter beider Teams (wieder) zu sehen und intensiv über die Forschungs- und Entwicklungsarbeiten zu sprechen.

Das Treffen begann mit Einblicken und Updates aus den einzelnen Arbeitsbereichen des Projekts zur Forschung, technischen Entwicklung der Plattform sowie den Kommunikationsmaßnahmen und Netzwerkaktivitäten. Jede Teilarbeitsgruppe hatte die Gelegenheit, ihre bisherigen Ergebnisse vorzustellen und Fragen der anderen Teammitglieder zu klären. Nach einer gemeinsamen kreativen Phase, in der neue Ideen für die Weiterentwicklung der Plattform gesammelt und durchgespielt wurden, wurde die Roadmap für die weitere Laufzeit und die kommenden Ziele besprochen.

Am Ende des Treffens herrschte eine Atmosphäre des Optimismus und der Zufriedenheit. Die Zusammenarbeit und der Wissensaustausch zwischen den Teams haben dazu beigetragen, dass das Projekt weiterhin auf einem sehr guten Weg ist.

Nach einem produktiven Tag genoss das Team ein gemeinsames Mittagessen und feierte zusammen die bisherigen Projekterfolge. Mit Vorfreude blicken die Projektbeteiligten von StackFuel und InfAI auf kommende Treffen und die verbleibende Projektzeit.

Categories
Beirat Blogbeitrag

Erste Beiratssitzung

Was ein Auftakt! Heute, am 18.04.2023, fand die erste Beiratssitzung in unserem Projekt “Toolbox Datenkompetenz” statt! Ziel dieser Sitzung war es, den Teilnehmenden einen Überblick über das Projekt zu verschaffen und den aktuellen Stand der Forschung sowie die bisherige Entwicklung der Plattform vorzustellen.

Ein besonderer Moment war die Vorstellung der Beiratsmitglieder. Es war schön zu sehen, wie engagiert und motiviert jedes Mitglied in Bezug auf das Thema Datenkompetenzen ist. Es war auch eine großartige Gelegenheit, zu hören, welche Erfahrungen und Fähigkeiten jede Person mitbringt und inwiefern das Projekt von diesen profitieren kann.

Ein weiterer wichtiger Punkt der Sitzung war das Q&A, in dem das TBDK-Team auf alle Fragen des neuen Beirats eingehen konnte. Die Mitglieder des Beirats brachten hier viele wertvolle Ideen und Vorschläge ein, die in den kommenden Wochen und Monaten umgesetzt werden sollen.

Im Anschluss wurden die nächsten Schritte in Bezug auf die Zusammenarbeit mit dem Beirat und Gelegenheiten zum Netzwerken besprochen. Pläne für zukünftige Sitzungen und die gemeinsame Arbeit an weiteren Aspekten des Projekts wurden erörtert.

Die erste Beiratssitzung stellt einen wichtigen Meilenstein im Projektfortschritt dar. Das TBDK-Team ist stolz darauf, mit einem so erfahrenen und kompetenten Beirat zusammenzuarbeiten und ist überzeugt, dass das Projekt mit dieser geschätzten Unterstützung ein voller Erfolg wird. Wir sind dankbar für den Einsatz und freuen uns auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit in den kommenden Monaten

Categories
Blogbeitrag

Die TBDK auf der Bitkom Bildungskonferenz 2023

Am vergangenen Mittwoch wurde unser Projekt Toolbox Datenkompetenz auf der Bitkom Bildungskonferenz 2023 von TBDK-Forschungsprojektleiter Dr. Christian Zinke-Wehlmann vorgestellt.

Während der Präsentation erörterten Dr. Zinke-Wehlmann die Bedeutung von Datenkompetenz als Schlüsselqualifikation für die Navigation in der sich ständig weiterentwickelnden digitalen Landschaft und betonte den Bedarf an zugänglichen und inklusiven Bildungsressourcen, die es der einzelnen Person ermöglichen, ihre Datenkompetenz unabhängig des Hintergrunds oder Vorwissens zu entwickeln. Das Projekt Toolbox Datenkompetenz wurde als potenzielle Lösung für diese Herausforderung vorgestellt. Es wird eine umfassende Reihe von Tools und Ressourcen bieten, die auf unterschiedliche Lernbedürfnisse und Kontexte zugeschnitten werden können.

Das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderte Projekt wurde vor knapp 180 Teilnehmenden präsentiert, die mehr über den aktuellen Stand der Forschung zum Thema und die Rolle der entstehenden Lernplattform bei der Entwicklung von Datenkompetenz in der Gesellschaft erfahren wollten.

Insgesamt bot die Präsentation wertvolle Einblicke in die Bedeutung von Datenkompetenz im Kontext der digitalen Transformation und zeigte das Potenzial des TBDK-Projekts auf, zur Entwicklung einer datenkompetenteren Gesellschaft in Deutschland beizutragen.

Der Vortrag ist auf YouTube zum Nachschauen verfügbar.

Das TBDK-Team bedankt sich bei der Bitkom für die gelungene Veranstaltung und Organisation!

Categories
Pressemitteilung

Beirat Toolbox Datenkompetenz mit hochrangigen Vertreter:innen aus Wirtschaft, Politik und Forschung

Berlin/Leipzig, 09.03.2023 – Für das Förderprojekt Toolbox Datenkompetenz (TBDK) des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) sind hochrangige Persönlichkeiten in den Beirat berufen worden. Die Projektbeteiligten Institut für Angewandte Informatik (InfAI) e.V. und StackFuel GmbH konnten dafür namhafte Vertreter:innen aus Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft gewinnen. Der Beirat unterstützt die Projektpartner bei der Umsetzung der Toolbox Datenkompetenz und gibt Feedback zu laufenden Entwicklungen.

Die konstituierende Sitzung des Beirates ist für das erste Halbjahr 2023 geplant.

Beirat Toolbox Datenkompetenz:

  • Mohanna Azarmandi – Chief Learning Officer, Cariad SE
  • Nicole Büttner – Co-Founder & Chier Executive Officer, Merantix Momentum GmbH
  • Dr. Julia Freudenberg – Chief Executive Officer, Hacker School gGmbH
  • Nicole Gerhardt – Chief Human Resources Officer, Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
  • Daniel Krupka – Chief Executive Officer, Gesellschaft für Informatik e.V. (GI)
  • Dr. Michael Müller-Wunsch – Chief Information Officer, Otto GmbH & Co KG
  • Claudia Pohlink – Chief Expert Data, Deutsche Bahn AG
  • Jonas Rashedi – Chief Data Officer, FUNKE Mediengruppe GmbH & Co. KGaA
  • Kristian Schalter – Director Strategy & Digital Transformation, Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände e.V.
  • Carsten Trappe – Department Head of Division, Bundesministerium für Bildung und Forschung

Die derzeit zehn Beiratsmitglieder werden im Lauf des Projekts ggf. mit weiteren ergänzt.

Das Forschungsprojekt Toolbox Datenkompetenz entwickelt eine deutschlandweite, digitale Tool- und Weiterbildungsplattform, welche sich dem Aufbau von grundlegenden und vertiefenden Datenkompetenzen widmet. Mit dem im Dezember 2021 gestarteten Projekt werden die Projektpartner Institut für Angewandte Informatik (InfAI) e.V. aus Leipzig und StackFuel GmbH aus Berlin eine Infrastruktur aufbauen, mithilfe derer die Datenstrategie und das Digitalisierungsvorhaben der Bundesregierung in der Breite der Gesellschaft nachhaltig getragen wird, um so sicher und gut vorbereitet in die Zukunft blicken zu können.

Bis 2024 werden die Projektpartner aus Leipzig und Berlin gemeinsam eine digitale Lernwelt rund um das Thema Daten entwickeln, die leicht verständliche Lernmaterialien und interaktive Praxisaufgaben beinhaltet. Die Toolbox Datenkompetenz wird Menschen darin unterstützen, eigenständig Lernschwerpunkte und -ziele zu setzen und auszubauen. Somit wird ein breites, digitales Lern- und Tool-Angebot aufgebaut, das dazu beiträgt, den Aufbau von Datenkompetenzen in Deutschland flächendeckend und nachhaltig zu ermöglichen.

Categories
Blogbeitrag

Recap Offline-Projekttreffen

Den größten Teil unserer Arbeit an der Toolbox Datenkompetenz leisten wir remote. Nicht nur, weil viele Beteiligte von zuhause aus arbeiten, sondern auch, weil StackFuel und InfAI ihre Büros in unterschiedlichen Städten haben (Berlin und Leipzig). Schlussendlich wird auch die Toolbox Datenkompetenz selbst eine Lernplattform sein, die das Erlernen von Datenkompetenzen von überall aus ermöglichen soll.

Dennoch: Es ist einfach schön, sich hin und wieder von Mensch zu Mensch zu begegnen. Daher war die Freude im Berliner StackFuel-Hauptsitz besonders groß, viele bekannte Gesichter aus Leipzig einmal „in echt” zu treffen, beim ausgiebigen Austausch der Forschungs- und Entwicklungsteams.

Zu Beginn des Treffens haben die einzelnen Gruppen aus Forschung, Entwicklung und Wissenschaftskommunikation ihre bisherigen Projektergebnisse präsentiert. Im Anschluss wurden die Ziele für die kommende Zeit besprochen und festgezurrt, sodass das Team und die TBDK erfolgreich in das neue Jahr 2023 startet. Beratschlagt wurde über zukünftige Meilensteine bei der Entwicklung der Plattform, erste Publikationen und geplante Netzwerk-Events.

Der Austausch war intensiv, die Diskussion lebhaft. Am Ende stand die Erkenntnis, dass wir bereits jetzt auf einem sehr guten Weg sind und das Ergebnis großartig wird. In illustrer Runde gab es nach der Arbeit noch das Vergnügen bei einem gemeinsamen Mittagessen. Die Teams freuen sich bereits auf das nächste Treffen!

Categories
Pressemitteilung

Parlamentarischer Staatssekretär Mario Brandenburg zu „Toolbox Datenkompetenz“: Datenkompetenzen aller Menschen müssen ausgebaut werden.“

BMBF fördert mit dem Projekt Toolbox Datenkompetenz (TBDK) den bundesweiten Aufbau von Datenkompetenzen mit 8,79 Mio. Euro

Berlin/Leipzig, 15.08.2022 – Das Forschungsprojekt Toolbox Datenkompetenz (TBDK) entwickelt eine deutschlandweite, digitale Tool- und Weiterbildungsplattform, welche sich dem Aufbau von grundlegenden und vertiefenden Datenkompetenzen widmet. Mit dem im Dezember 2021 gestarteten Projekt werden die Projektpartner Institut für Angewandte Informatik (InfAI) e.V. aus Leipzig und StackFuel GmbH aus Berlin eine Infrastruktur aufbauen, mithilfe derer die Datenstrategie und das Digitalisierungsvorhaben der Bundesregierung in der Breite der Gesellschaft nachhaltig getragen wird, um so datensicher und gut vorbereitet in die Zukunft blicken zu können.

Dazu erklärt der Parlamentarische Staatssekretär Mario Brandenburg: 

“Der digitale Wandel ist in vollem Gange. In fast allen Lebensbereichen – sei es im Alltag oder im beruflichen Handeln – macht sich die Digitalisierung bemerkbar. Das bedeutet auch, dass sehr viele Menschen grundlegende Datenkompetenzen brauchen, um sich in der digitalen Welt zurecht zu finden. Mit dem Projekt Toolbox Datenkompetenz fördert das BMBF zwei befähigte Partner, damit wir den Bürgerinnen und Bürgern in ganz Deutschland ermöglichen, ihre Datenkompetenzen aufzubauen, um sich sicher im Umgang mit Daten zu fühlen.“

Bis 2024 werden die Forschenden aus Leipzig und Berlin gemeinsam eine digitale Lernwelt entwickeln, die leicht verständliche Lernmaterialien und interaktive Praxisaufgaben beinhaltet. Die Toolbox Datenkompetenz wird Menschen darin unterstützen, eigenständig Lernschwerpunkte und -ziele zu setzen und auszubauen. Somit wird ein breites, digitales Lern- und Tool-Angebot aufgebaut, das dazu beiträgt, den Aufbau von Datenkompetenzen in Deutschland flächendeckend und nachhaltig zu ermöglichen.

Fact Sheet zum Download

Categories
Pressemitteilung

Toolbox Datenkompetenz: Die digitale Lernplattform zum nachhaltigen Aufbau von Datenkompetenzen

Leipzig/Berlin – 09. August 2022 – Ein sicherer Umgang mit Daten ist im Zeitalter der Digitalisierung eine nicht triviale Voraussetzung. Doch wie kann gewährleistet werden, dass es niedrigschwellige Lernangebote gibt, die die unterschiedlichen Bedürfnisse in der Bevölkerung abdecken?

Hier setzt das neue Forschungsvorhaben Toolbox Datenkompetenz (TBDK) an: Ziel des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung mit 8,79 Mio. Euro geförderten Projekts ist die Entwicklung einer deutschlandweiten, digitalen Tool- und Weiterbildungsplattform, welche sich dem Aufbau von grundlegenden Datenkompetenzen widmet. Mit dem im Dezember 2021 gestarteten Projekt werden die Projektpartner Institut für Angewandte Informatik (InfAI) e.V. aus Leipzig und StackFuel GmbH aus Berlin eine Infrastruktur aufbauen, mithilfe derer die Datenstrategie und das Digitalisierungsvorhaben der Bundesregierung in der Breite der Gesellschaft nachhaltig getragen wird, um so datensicher und gut vorbereitet in die Zukunft blicken zu können.

Bis 2024 werden die Forschenden aus Leipzig und Berlin gemeinsam eine digitale Lernwelt entwickeln, die leicht verständliche Lernmaterialien und interaktive Praxisaufgaben beinhaltet. Die Toolbox Datenkompetenz wird Menschen darin unterstützen, eigenständig Lernschwerpunkte und -ziele zu setzen und auszubauen.

Leo Marose, CEO und CO-Founder der StackFuel GmbH verdeutlicht dies: “Die Toolbox Datenkompetenz bietet einen flächendeckenden Online-Zugang sowie die kostenlose Nutzung online-basierter Datentechnologie. Es ist uns besonders wichtig, dass allen Menschen in Deutschland eine flexible Nutzung der Plattform zur eigenständigen Weiterbildung im Rahmen eines anwendungsorientiertem Lernangebot ermöglicht wird.”

Dr. Christian Zinke-Wehlmann, Kompetenzzentrumsleiter am InfAI ergänzt dazu: „Um dies zu erreichen werden eine Vielzahl von Menschen aus den verschiedenen gesellschaftlichen Bereichen in die Entwicklung mit einbezogen – von der Schule bis zur beruflichen Bildung. Datenkompetenz ist hierbei als Querschnittsthema verstanden, welches die Grundlage für Partizipation und Gestaltung einer von Daten getrieben Welt bildet.“

Das Forschungsprojekt Toolbox Datenkompetenz entwickelt ein breites, digitales Lern- und Tool-Angebot und trägt somit dazu bei, den Aufbau von Datenkompetenzen in Deutschland flächendeckend und nachhaltig zu ermöglichen.